top of page

projekt "web of life"
verbindet generationen in der natur

Bereits seit über 15 Jahren engagiert sich der Verein Aktion Demenz für Menschen mit neurokognitiven Beeinträchtigungen, wie beispielsweise Demenz. Die Betreuten finden im Haus "Herbschtzytlos" ein liebevolles Zuhause. Als sich die Übernahme der “Oberi Bäch”, ein Haus für demenzkranke Menschen, in Huttwil (BE) anbot, nahm der Verein diese Gelegenheit wahr. Das Zentrum verfügt nämlich über einen grosszügigen Umschwung, woraus die Idee entstand, ein Kompetenzzentrum mit einem Heil- und Bewegungsgarten in authentischer Umgebung ins Leben zu rufen. Aus dem Gedanken wurde das Projekt mit dem Namen “web of life''. Dieses verfolgt das Ziel, ältere Menschen zu integrieren und unterschiedliche Generationen über die Natur zu verbinden.

Vision

"web of life"
- zusammen sein, lernen und erleben

Am Anfang der Idee von “web of life” stand der Wunsch, nicht nur ältere Personen, sondern alle Menschen mit neurokognitiven Beeinträchtigungen oder mit sonstigen Einschränkungen, die nicht in die gängigen Normen passen, besser in die Gesellschaft zu integrieren. Dies soll durch die Schaffung eines Kompetenz- und Bewegungszentrum für alle gelingen, das sich mit Themen rund um die natur- und tiergestützte Gesundheitsprävention befasst. 

 

Der geplante Heil- und Bewegungsgarten bildet also den idealen Ort, um Personen jeden Alters in Kursen, Workshops und Veranstaltungen zusammenzubringen. Der Name bedeutet “Netzwerk des Lebens”. Er soll uns als bildhafte Darstellung an die Verflechtung der vielfältigen Bereiche des Daseins erinnern und wie dieses facettenreiche Zusammenspiel unsere Lebensqualität beeinflusst.

unsere vision

für "oberi bäch" mit heilgarten

Als Teil des Projektes “web of life” spielt das Haus “Oberi Bäch” eine wichtige Rolle. Zusammen mit dem Heil- und Bewegungsgarten soll es sich weiterentwickeln zu einem Kompetenzzentrum und einer breiten Gemeinschaft zur Nutzung offenstehen. Wir fassen dieses Vorhaben mit einigen Stichworten zusammen:

innovation

  • Forschung und Weiterbildungen zu alternativen Therapieformen
     

  • Angebot und Räumlichkeiten für Schulungen, Seminare und Kurse
     

  • Heilgarten als Weg zur Verbindung von Generationen

weiterentwicklung

  • Ausbau und Erweiterung des Hauses für demenzkranke Menschen “Oberi Bäch”
     

  • Integration von Menschen mit neurokognit. Beeinträchtigungen
     

  • Neue Sicht und Umgang mit dem letzten Lebensabschnitt
     

  • Ziel ist es, präventiv ein Netz aufzustellen, worauf Menschen zurückgreifen können, falls es plötzlich benötigt wird

kompetenz

  • Bündelung verschiedener Kompetenzen an einem Ort
     

  • Wissensaustausch in verschiedenen Disziplinen und Themen
     

  • Gegenseitige Unterstützung und Weiterentwicklung

gesundheit

  • Raumvermietung für Alternativmedizin, Therapie und Wohlfühlangebote
     

  • Angebot an natur- und tiergestützter Gesundheit
     

  • Altes Wissen in Kräuterkunde erhalten und lehren

nachhaltigkeit

  • Bau der Gebäude nach ökologischen Standards
     

  • Schaffen eines vielfältigen Biotops im Garten
     

  • Ganzheitliche Angebote zur Gesundheitsförderung

gastfreundlichkeit

  • Gästebetreuung nach dem bewährten Konzept
    vida cotidiana®
     

  • Erweiterung des Zentrums mit Zimmern für Angehörige
     

  • Übernachtungsmöglichkeiten für Teilnehmende von Seminaren

unsere motivation
für die integration von menschen mit demenz

Im Moment leben ungefähr 146’500 Menschen mit Demenz in der Schweiz. In den kommenden dreissig Jahren soll diese Zahl gemäss Bund auf 315’000 Personen anwachsen. Somit werden 2050 mehr als doppelt so viele Betreuungsplätze wie heute benötigt. Ausserdem wünschen sich viele Angehörige eine bessere Integration für ihre pflegebedürftigen Verwandten oder Bekannten.

 

Damit wir unser Projekt “web of life” realisieren können, sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Mit Ihrer Spende helfen Sie uns, dass wir unsere Vision umsetzen können.